Ines Mondon Naturfotografie
Sternenkinder
http://www.inesmondon.de/sternenkinder.html

© 2019 Ines Mondon Naturfotografie
 

Sternenkindfotografie

 

Vielleicht fragen Sie sich was Sternenkinder und Naturfotografie miteinander zu tun haben. Die Sternenkindfotografie ist aber ein Teil unserer Fotografie und und liegt uns sehr am Herzen. Deshalb möchte ich auch auf meiner Webseite ein paar Worte dazu verlieren. Seit 2017 fotografieren mein Partner Mark James Ford und ich Sternenkinder für die Organisation "Dein Sternenkind". Sternenkinder sind Kinder, welche vor, während, oder kurz nach der Geburt sterben. Auf der Webseite von "Dein Sternenkind" finden Sie alle Informationen dazu. Für Mark und mich, ist es eine Herzensangelegenheit diese Bilder ehrenamtlich zu erstellen. Alle Fotografen, so auch wir, arbeiten ehrenamtlich und die Bilder werden KOSTENLOS erstellt, es entstehen für betroffene Eltern keinerlei Kosten.

Der Verlust eines Kindes stellt für Betroffene eine unsagbar traurige Erfahrung dar, der Verlust und die Trauer sind unbeschrieblich groß. Ein klein wenig helfen bei der Verarbeitung können dann manchmal Bilder. Fotos, welche die oft sehr kurzen Momente der Gemeinsamkeit mit dem Baby für immer festhalten. Das erste und das letzte Bild. Schon rasch verblasst oft die visuelle Erinnerung und auch wenn Eltern die Erinnerung für immer in ihren Herzen tragen, ist es oft schön und auch hilfreich, auch Erinnerungen in der Hand zu halten. Ein Sternenkind gehört zur Familie, es ist ein Teil der Eltern, der Geschwister, Großeltern und anderen Familienmitgliedern. Häufig ist es nicht möglich, dass Familienmitglieder das Baby kennenlernen, auch dafür sind diese Bilder gedacht. Auch Hebammen, Ärzte, Krankenschwestern machen oft Fotos von diesen Kindern, aber häufig sind diese eher dokumentarisch. Über die Organisation "Dein Sternenkind" wird ein Fotograf zu den Eltern gerufen, welcher professionelle und sanfte Fotos machen kann. Ob die Eltern, oder Geschwister bei der Fotografie dabei sein möchten, oder auch selbst mit auf die Bilder wollen, das entscheiden diese ganz allein.

Über eine zentrale Notrufnummer, oder ein Webformular kann bei Bedarf ein Fotograf angefordert werden, zeitnah erfolgt ein Rückruf eines Koordinators, der dann alle relevanten Informationen einholt und Fragen beantwortet. Über ein geschlossenes Internetforum erstellt dieser dann den "Call" und löst einen Alarm aus. Fotografen aus dem Bereich erhalten dann über eine Alarmapp diesen Alarm und sprechen sich ab, wer von ihnen diesen Call übernimmt. Der übernehmende Fotograf setzt sich dann mit dem Krankenhaus oder den Eltern in Verbindung und spricht alles weitere ab. Oft vergehen nur wenige Minuten vom Absetzen eines Calls, dem Rückruf aus der Koordination und dem Anruf des Fotografen.

2018 wurden so mehr als 2000 Sternenkinder fotografiert und seit 2016 ist kein Elternpaar ohne Bilder geblieben, welches den Wunsch hatte. Ca. 600 Fotografen stehen in Deutschland und Österreich bereit, viele von ihnen legen auch weitere Strecken zurück, das heißt, kein Elternpaar muss Angst haben, weil es in ihrer Region möglicherweise keinen Fotografen gibt.

Mark und ich haben bisher mehr als 50 Kinder fotografiert und für uns ist es eine große Herzenssache. Das Sternbild unten auf der Seite zeigt die Namen aller von uns fotografierten Kinder. Jedes einzelne ein Schicksal, jedes einzelne eine Tragödie. Jedes einzelne aber auch für uns ein kleiner Mensch den wir kennenlernen durften und dessen Eltern uns ihr Vertrauen geschenkt hat. Dafür sind wir beide sehr dankbar und wir schätzen das sehr. Diese Bilder können wir weder ausstellen, noch verkaufen, in den allermeisten Fällen nicht einmal zeigen und trotzdem sind es für uns die wertvollsten und emotionalsten Bilder welche wir machen können.

Falls Sie Informationen möchten, falls Sie ein Informationsgespräch in Ihren Krankenhaus, Ihrer Praxis, oder einem Bestattungsinstitut im Rhein Main Gebiet wünschen, sprechen Sie mich gern an. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum. Oder wenden Sie sich über die Webseite von "Dein Sternenkind" an die Organisation. Dort können Sie auch unter der Rbrik "Fachpersonal" Flyer und Infomappen bestellen. Information ist sehr wichtig und im besten Fall erfahren die Familien bereits im Krankenhaus von den Hebammen, Ärzten, Schwestern oder Seelsorgern von uns. Vielen Eltern fehlt in der Situation die Kraft um sich um einen Anruf zu kümmern, daher ist es schön und zutiefst menschlich, wenn Krankenhausmitarbeiter dabei Unterstützung geben. Falls Sie die Geburt eines Sternenkindes erwarten und einen Fotografen benötigen, dann nutzen Sie bitte die Notrufnummer auf der Webseite von "Dein Sternenkind", oder das Webformular dort.

Wir arbeiten, wie gesagt, komplett ehrenamtlich, das heißt, alle Kosten im Zusammenhang mit einem Einsatz tragen wir persönlich. Falls Sie uns persönlich unterstützen wollen, dann gibt es HIER eine Amazon Wishlist. Diese enthält neben USB Sticks für die digitalen Daten welche die Eltern erhalten, auch Verpackungsmaterial, sowie Bücher für die Geschwister und die Eltern. Wir bedanken uns bei allen, die uns persönlich unterstützen.

 

Ines & Mark